C-Logistic Sendungserfassung Übersee

 

Dieses  Beispiel zeigt eine Sendungserfassung für den Überseebereich. Mit dem Masken-Generator kann das Layout benutzerbezogen verändert werden, so wie es für den Anwender erforderlich ist.

 

Der User hat die verschiedenen Teilstrecken (Mitte Bild) erfasst. Jede dieser Teilstrecken kann konditioniert und mit einem anderen Dienstleister disponiert werden.

 

Das hat zudem den Vorteil, dass unter einer Sendungsnummer Aufträge pro Sendungszeile erfasst und verschiedenen Verkehrsträgern zugeordnet werden können (siehe Erfassung oben gelber Bereich). So können auch die unterschiedlichen Sendungsstrecken wie

  • Vorlauf zum Seehafen (im Beispiel per Bahn)
  • Ankunft Seehafen Hamburg bis Überseezentrum (als Beispiel)
  • Seehafenabwicklung (FOB- + FOB verschifft Strecken)
  • Seetransport

mit den unterschiedlichen Währungen (Seetransport z.B. in USDollar) angelegt werden. 

 

Jede Sendungsstrecke kann dabei einen anderen Verkehrsträger (eigener LKW, SUB oder Korrespondenzspediteur) haben, der z.B. auch automatisch konditioniert wird und seine Gutschrift erhält. Im Seetransport wird die Gutschrift nur für das interne Dossier erstellt und automatisch aufgelöst, wenn die Eingangsrechnung der Korrespondenten oder direkt vom Reeder erfasst wird.

 

Jede Sendungsstrecke steht in der Dispo (siehe nachfolgend) als einzelne Sendungsstrecke für die Disposition zur Verfügung (Sdg.-Nummer "SZ401897).

 

Eingangsrechnungen Dienstleister

Die entsprechenden Eingangsrechnungen (Seehafenspediteur, Reeder etc) können sendungsbezogen erfasst werden. Ebenso wird die Kontierung für die Finanzbuchhaltung erstellt (soweit eine FIBU-Schnittstelle erworben wurde).

 

Als Ergebnis erhält der Anwender im Speditionsbuch eine echts BSN Darstellung (Brutto-Speditions-Nutzen) pro Sendung.

 

Mehr zeigen wir Ihnen gerne in einer Präsentation

 

BLOG der LSK

Goodyear RDKS (Reifen Druck Kontroll System)

25. Jan 2018
Kommentar hinzufügen

TomTom Webfleet 3.0

20. Jan 2018
Kommentar hinzufügen

Kunden erwarten Unterrichtung

18. Jan 2018
Kommentar hinzufügen

Managementberatung für digitale Transformation in Spedition- und Transportbetrieben

13. Jan 2018
Kommentar hinzufügen

Inkl. Anschlußmöglichkeit an Digitalen Tachographen (Fahrerrestzeiten und Archivierung Fahrer- + Massenspeicherdaten) und CAN-Bus High/Low. € 279,00 netto

Wenn es um die reine Ortung geht, ist der Link410 die richtige Wahl.       € 219,00 netto

LINK201 für den Einstieg zur Selbstmontage. Einfach auf die OBDII-Schnittstelle (Diagnosesteckplatz) aufstecken. Ab € 15,95 pro Monat inkl. Gerät und Telematikportalzugang.

Pro 5250 Mobil "All in One" Telematikgerät. Kombiniert Navigation, Fahrzeugortung und Flottenmanagement für € 249,00 netto

Pro 7250 Festeinbaui. Lässt sich über den TomTom LINK mit WEBFLEET® verbinden. Ab € 269,00

Pro 8270 Vollständig anpassbar mittels Plattformsteuerung ab 449,00 €

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
LSK Logistic Software e.K. 73249 Wernau, Stettiner Str. 9, Tel: 07153-307290 Fax: 07153-308326 Handy: 01525-3541967 Mail: info@logisticsoftware.info